Jahresübung mit neuer Ausrüstung

Am 16. November fand die Jahresübung der Freiwilligen Feuerwehr Hirschhorn Abteilung Langenthal in Langenthal statt. Angenommen war ein Flächenbrand im Bereich “Hohen Feld ” am Wendehammer, zeitgleich ereignete sich dort ein fiktiver Verkehrsunfall. Zur Übung wurde unter Anderem auch die neue Wärmebildkamera als auch die neue Akku betriebene Kettensäge eingesetzt. Im Anschluss traf man sich gemütlich im Feuerwehrgerätehaus in Langenthal um sich mit Jung und Alt über die derzeitigen Themen im Feuerwehrwesen auszutauschen und ein paar schöne Stunden zusammen zu verbringen.

Von KATWARN zu hessenWARN

Seit 2017 nutzt die Polizei Hessen Katwarn zur Unterstützung der Polizeiarbeit und erreichte bisher über 600.000 Menschen. Auf direktem Weg und ohne Verzögerung warnt die Polizei z. B. vor polizeilichen Einsatzlagen, vor Betrugsstraftaten zum Nachteil älterer Menschen („Enkeltrick“) und es wurden Vermisstenmeldungen der Polizei Hessen direkt über Katwarn auf die Smartphones von Personen gesendet, die sich in der Nähe der vermissten Person aufhalten könnten. Aufgrund dieses Erfolgs entschloss sich das Hessische Ministerium des Inneren und für Sport, in Kooperation mit dem Frauenhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS), die App hessenWARN weiterlesen…

Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen

Zu diesem Szenario in der Nähe des Windparks “Greiner Eck” wurden die Feuerwehren Hirschhorn- Abteilung Mitte sowie die Abteilung Langenthal zusammen mit den First Respondern der DLRG Hirschhorn um 13:51 Uhr am vergangenen Samstag im Rahmen einer nicht angekündigten Alarmübung alarmiert. Gemäß einem realitätsentsprechendem Einsatzablauf wurde nach Eintreffen der Einsatzkräfte am Feuerwehrhaus unverzüglich die Fahrt zur Einsatzstelle aufgenommen. Diese lag inmitten des Waldes. Vor Ort angekommen nahm der erste Gruppenführer der Feuerwehr Langenthal die Erkundung auf. Im Zuge dessen wurden zwei beteiligte PKW’s mit mehreren eingeklemmten Personen festgestellt. Zudem wurde weiterlesen…

Verkehrsunfall ruft Retter am 1. Mai auf den Plan

Zu einem Verkehrsunfall wurden die Feuerwehren der Stadt Hirschhorn samt Rettungswagen und Notarzt am Mittwoch, dem 1. Mai gerufen. Auf der L3105 zwischen Langenthal und dem badischen Heddesbach ereignete sich gegen 14:48 Uhr ein Verkehrsunfall mit Motorradbeteiligung. Die Freiwillige Feuerwehr Langenthal kam zeitgleich mit dem Rettungswagen an der Unfallstelle an. Die Aufgaben der Feuerwehr waren die Absicherung der Einsatzstelle und die Unterstützung des Rettungsdienstes. Im weiteren Einsatzverlauf wurde durch den Notarzt die Verbringung des verunfallten Motorradfahrers mittels Rettungshubschrauber angeordnet. Infolge des Einsatzes des Rettungshubschraubers musste die Landesstraße zwischen Langenthal und weiterlesen…

Feuerrad 2019

Am Mittag des Faschingsdienstages trafen sich, trotz des durchwachsenen Wetters, einige fleißige Helferinnen und Helfer, um das diesjährige Feuerrad zu binden.  Am Abend hatte der Wettergott ein Einsehen. Ab 20:00 Uhr fand im Beisein vieler Zuschauerinnen und Zuschauer der traditionelle Fackellauf der Kinder sowie das Schwenken der Bienenkörbe statt, worauf hin das Rad imposant und sicher ins Tal hinabgelassen werden konnte. Wir bedanken uns bei allen Helfern und Zuschauen, die trotz der witterungsbedingten Umstände den Weg zu uns gefunden haben, und freuen uns auf zahlreiche Besucher im kommenden Jahr! Ihre Freiwillige Feuerwehr Langenthal

Weltfrauentag: Frauenpower in der Feuerwehr

Heute ist Weltfrauentag! Immer mehr Frauen engagieren sich bei den Feuerwehren in Deutschland.So auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Langenthal – hier versehen 12 Feuerwehrfrauen aktiven Feuerwehrdienst im Ehrenamt, neben Familie, Beruf und privater Freizeit! Heute am internationalen Frauentag möchten wir auf die Gleichstellung der Geschlechter innerhalb der Feuerwehr aufmerksam machen. In unseren Uniformen sind wir alle gleich und arbeiten im Einsatz Hand in Hand zusammen. Die Freiwillige Feuerwehr Langenthal ist mit 39 Einsatzkräfte sehr gut aufgestellt, unsere 12 Frauen stellen einen nicht mehr wegzudenken Teil an Einsatzkräften, gerade auch bei weiterlesen…

Unterstützung beim Gaudiwurm in Hirschhorn

Auch im aktuellen Jahr 2019 unterstützen wir heute mit unseren Kräften der Abteilung Langenthal die Kameradinnen und Kameraden der Abteilung -Mitte- beim Fastnachtsumzug. Bei solch einer großen Veranstaltung sind viele Helfer verschiedener Hilfsorganisationen nötig um einen reibungslosen, sicheren Verlauf zu gewährleistet. Neben den Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Hirschhorn ist noch die DLRG Hirschhorn, das DRK Bergstraße sowie Einsatzkräfte der hessischen Polizei im Einsatz. Alle Kräfte unter der Leitung der technischen Einsatzleitung nutzen das leistungsstarke TETRA-Digitalfunknetz der BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben). So lassen sich alle Kräfte klar strukturiert führen.

Mühsame Suche für die Retter!

Eigentlich sind es nur ein paar Ziffern an festem Baustoff wie Klinkerziegel oder Porenbeton. Und dennoch bereiten fehlende oder nicht sichtbare Hausnummern an Gebäuden Einsatzkräften in Notfällen immer wieder Probleme. “Für uns ist es Alltagsgeschäft, dass wir herumfahren, weil Hausnummern fehlen” berichtet ein Rettungssanitäter. Es ist “erschreckend”, wie sorglos Bürger bei der Kennzeichnung ihrer Gebäude sind. “Es sind maximal 50 Prozent der Häuser, an denen man von der Straße deutlich die Hausnummer sieht.” Der Rest: entweder nicht vorhanden oder schwer bis gar nicht lesbar, da zum Beispiel nachgewachsene Büsche und weiterlesen…